FAQ

Was ist der Unterschied zwischen ATA und PT?

Das Berufsbild ist sehr ähnlich. Der wesentliche Unterschied sind die schulischen Eingangsvoraussetzungen: Während für PT formal der Hauptschulabschluss reicht, ist für ATA mindestens ein guter Realschulabschluss nötig. Während der Ausbildung ist bei den PTs der Anteil praktischer Ausbildung deutlich höher (3 Jahre), bei den ATAs ist der Schwerpunkt stärker schulisch (1 von 2 Jahren).

Wie sind die späteren Chancen im Beruf?

Seit vielen Jahren schon, und auch soweit absehbar weiterhin, sind die Chancen eine Anstellung zu finden hervorragend. Vorausgesetzt: Sie sind räumlich flexibel, auch über Bundesländer hinweg! Pflanzenzüchtung und landwirtschaftliche Forschung ist zukunftsträchtig, hat ein sehr hohes Innovationspotential.

Welche Aufstiegs- oder Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

Weiterqualifizierende Angebote wie Labormeister oder landwirtschaftliche Fachschule oder Technikerschule sind vorhanden. Auch heute noch ist Weiterbildung zum großen Teil "on the job". Die Ausbildungsgänge ATA und PT erfüllen den praktischen Teil des Fachabiturs, um an Fachhochschule oder Uni zu studieren.

Welchen Schulabschluss kann ich erreichen?

Neu ab dem Schuljahr 2009/10: Der erfolgreiche Abschluss zum/zur ATA und PT umfasst zukünftig den Abschluss der Fachhochschulreife, wenn Realschulabsolventen während der Ausbildung Zusatzangebote in allgemeinbildenden Fächern belegen und erfolgreich abschließen.